Beau (männl., geb. ca. Juni 2020) - kam zusammen mit seinem Bruder Basti ins Tierheim

 

8. März 2022

 

Hallo liebe Katrin!

 

Wieder ein kleines Update von uns aus Heidelberg:

 

Dank euer Vermittlung baut sich hier ein kleines Grund-zur-Hoffnung-Adoptanten Netzwerk. Beau und ich haben Carla (Beeke) und ihr Frauchen getroffen und direkt Freundschaft geschlossen. Carla ist noch gar nicht lange unsere Nachbarin, aber schon eine echte Heidelbergerin! Mit ihr als Verstärkung hat sich Beau sogar ohne Murren direkt am Neckar (und damit an dem auf unserer Spazierrunde) gelegenen Tigerkäfig im Zoo vorbei getraut.

Eine Toberunde im Garten haben wir auch schon mit Carla gemacht. Das wird ganz sicher ein super Frühling für Hunde und Frauchen. 😊

 

Ein paar Bilder vom Kennenlernen schicke ich dir von uns Heidelbergern 😊

 

 

8. Februar 2022

 

Hallo, hier ist Beau!

 

Bald bin ich schon ein ganzes Jahr bei den beiden Bekloppten - und es gefällt mir richtig gut!

Wir haben uns zu einem tollen Rudel entwickelt - viel spielen, rumlatschen und -schnüffeln (da steh ich drauf!) Und schmusen - wunderbar! Ich habe mich zu einen richtigen Schmusehund entwickelt und freue mich über jede Einladung auf die Couch - da wird richtig abgeschaut, weil ich so süß und lieb bin - deren Worte, nicht meine. 🐶

 

Ich habe auch viele Kumpels gefunden, Hunde wie Menschen... Generell liebe ich es neue und bekannte Leute zu treffen, da raste ich immer vor Freude aus und mein Schwanz helikoptert dann - deren Beschreibung, nicht meine, keine Ahnung was die meinen - auf jeden Fall eine riesen Freude!

Ich kann übrigens ne ganze Menge Tricks, und mein Frauchen sagt, wenn sie keine Lust mehr auf ihren Job hat, geht sie mit mir auf Tour - keine Ahnung was ein Job ist, Frauchen labert nur immer mit nem Bildschirm und hat dann keine Zeit zum Spielen... Kommt aber nicht so oft vor!

 

Danke, dass ihr mir ein tolles Rudel vermittelt habt - ich fühle mich hundewohl und bin wirklich happy!

 

Danke euch allen, was ihr macht ist ganz toll und hört bloß nicht auf!

 

Beau grüßt 🐶

 

...PS: Daje habe ich in der Nachbarschaft kennengelernt, aber sie hat mir erzählt, dass sie auch aus Schumen kommt!

 

 

27. April 2021

 

 

6. März 2021

 

 

2. März 2021

 

Beau hat seinen ersten "Waschtag" überstanden.

Er hat sich wacker geschlagen und alles über sich ergehen lassen.

Jetzt darf er erst einmal in Ruhe seine Belohnung mampfen!

 

25. Februar 2021

 

Kuschelstunde mit Beau

 

 

18. Februar 2021

 

 

14. Februar 2021

 

Beau hatte am 13. Februar Besuch - die Entscheidung fiel für ihn, er wurde am Valentinstag abgeholt und durfte in seine Endstelle ziehen!

 

 

9. Februar 2021

 

Wer sich zu wem gelegt hat, wissen wir nicht, aber Beau und Paul scheinen sich gut zu verstehen...

 

 

5. Februar 2021

 

Beau durfte gemeinsam mit seinem Bruder Basti das Tierheim in Schumen für immer verlassen. Er zieht nun erst einmal auf eine Pflegestelle!

 

 

16. Dezember 2020

 

Die Brüder Beau und Basti tauchten eines Tages auf einem Schulhof auf und wurden von tierlieben Menschen ins Tierheim in Schumen gebracht. Sie wurden geschätzt im Juni 2020 geboren und wiegen aktuell ca. 9 kg.

 

Wie man auf den Fotos sieht, haben die beiden ihren ersten Spaziergang an Halsband und Leine außerhalb des Tierheims schon recht gut gemeistert. Sicherlich brauchen sie noch etwas Übung, dass man von „Leinenführigkeit“ sprechen könnte, aber uns geht es in erster Linie darum, ihnen die Angst vor der Leine zu nehmen.

 

Beau wird, wie alle unsere Hunde, bei Null anfangen. Sie kennen nichts und es kommt vor allem auf Geduld an. Unsere jungen Hunde öffnen sich in der Regel aber recht schnell. Noch schneller geht es, wenn ein souveräner Ersthund im neuen Zuhause sie an "die Pfote nimmt" und ihnen alles zeigt. 

An verständige ältere Kinder und an Katzen kann man Beau heranführen. Er hat, wenn man es richtig anstellt, keine Berührungsängste. Das Zauberwort heißt "Zeit", die man ihm geben sollte.

 

Beau und Basti sind gechipt, haben die erste Impfung und sind kastriert. Ab Februar 2020 könnten sie nach Deutschland reisen. Bis dahin haben sie auch die zweite Impfung.

 

 

15. Dezember 2020

 

 

8. Dezember 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Ory ist von klein auf im Tierheim - ihr größter Wunsch zu ihrem 1. Geburtstag: ein eigenes Zuhause! Ory soll endlich aufholen dürfen, wa sie in ihren ersten Lebensmonaten verpasst hat...

 

Bruno ist kein ganz junger Hüpfer mehr und hat schon einiges mitgemacht, zu seinem Glück ist er aber im Tierheim in Schumen gelandet, wo er nun darauf wartet, entdeckt zu werden.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".