Zilli (weibl., geb. ca. November 2017) - hat vermutlich nicht viel Gutes erlebt

 

4. Januar 2021

 

Guten Morgen,

ihr neues Körbchen mag Zilli schon mal.

 

Gefressen hat sie gestern Abend auch gleich. Sehr verschmust die kleine 😊.

Vor den offenen Treppen hat sie noch Angst. Da müssen wir viel üben.

 

Viele Grüße

Alexander M.

 

 

20. Dezember 2020

 

 

 

 

4. Dezember 2020

 

Zillis Aufenthalt im Tierheim in Schumen war glücklicherweise nur ein kurzes Intermezzo von einem knappen halben Jahr. Heute durfte sie ihr Heimatland für immer verlassen und ihr neues Leben beginnen!

 

24. November 2020

 

 

23. November 2020

 

Zilli hat sich eng mit Avalon angefreundet..

 

 

4. Oktober 2020

 

 

29. September 2020

 

 

31. Juli 2020

 

Zilli ist eine hübsche Schäferhund-Mischlingsdame, die in ihrem Leben bisher vermutlich nicht viel Gutes erlebt hat. Wir schätzen sie auf etwa zweieinhalb bis drei Jahre (geb. ca. November 2017). 

 

Zilli kam aus dem Dorf Matnitza mit ihren sechs Welpen ins Tierheim nach Schumen. Leider hat nur ein Welpe überlebt. Es gab einen Anruf, ein sogenanntes „Signal“, dass dort eine Mutter mit ihren sechs Welpen leben würde. Unser Hundefänger fuhr sofort los und sammelte die Hundefamilie ein. Ihr Gesäuge lässt darauf schließen, dass sie schon mehrmals Junge geboren hat. Damit ist es nun vorbei, denn Zilli wurde, sobald der Kleine groß genug war, kastriert.

 

Zilli misst etwa 51 cm und ist eine eher ruhige, anfangs sehr zurückhaltende Hündin, die sich in ihrem Auslauf eher verkriecht. Dabei ist sie sehr lieb. Sie braucht einfach einen Moment, um den Menschen einzuschätzen und zu erkennen, dass keine Gefahr von diesem ausgeht. Und wenn das Eis erst einmal gebrochen ist, wird man alles mit ihr machen können, denn Zilli ist gelehrig und würde sich bestimmt freuen, viel gemeinsam mit ihrem Menschen zu lernen und zu erarbeiten.

 

Auf den Fotos sieht man, wie schnell sie sich öffnen kann und den ersten Spaziergang an Halsband und Leine genossen hat! Ausreichend Bewegung ist wichtig für sie.

 

Mit anderen Hunden zeigt Zilli sich im Tierheim sehr verträglich. Sie teilt den Auslauf mit mehreren Hunden und es klappt wunderbar.

 

Sie ist gechipt, wie bereits erwähnt kastriert und auch geimpft. Einer baldigen Ausreise steht nichts mehr im Wege!

 

 

10. Juli 2020

 

 

9. Juli 2020

 

 

6. Juli 2020

 

 

"Notfelle" der Woche

 

 

Theda hat nun endlich etwas Glück verdient! Die sanfte Hündin wurde eines Nachts böse in ihrem Auslauf gebissen und schwer verletzt - lange bangten wir um ihr Leben. Doch Theda ist eine Kämpferin und baut durch diesen Vorfall langsam Vertrauen zum Menschen auf. Wer möchte ihren Mut und ihre Ausdauer mit einem Zuhause belohnen?

 

Watson ist ein kuscheliger Eisbär. Der freundliche Rüde liebt Menschen über alles und würde alles geben, um ständig in ihrer Nähe sein zu dürfen.

Bei Artgenossen entscheidet die Symphatie und daher sehen wir Watson als Einzelhund und wunderbaren Begleiter.

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 





Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".