Katze Saga (weibl., geb. ca. August 2017) - eine bildhübsche Katzendame mit trauriger Vergangenheit

 

 

 

17. Februar 2020

 

Sagas geschädigtes Auge musste leider entfernt werden, aber sie hat die Operation heute zum Glück gut überstanden.

 

 

1. Februar 2020

 

 

29. Januar 2020

 

Eine besonders hübsche Katze, aber mit einer traurigen Vergangenheit, ist unsere Saga (geb. ca. August 2017). Wir vermuten, dass sie einmal ein Zuhause hatte, dann aber einfach ausgesetzt wurde. 

 

Tierliebe Menschen haben sie im vergangenen Sommer in einem fürchterlichen Zustand auf der Straße gefunden. Saga war vermutlich angefahren geworden. Beide Augen waren massiv geschwollen und ihr linkes Hinterbein war nicht in Ordnung. Die Katze litt offensichtlich stark. Die Tierfreunde zögerten nicht und brachten Saga zu einem Tierarzt, der sie behandelte. Sie bekam mehrmals täglich Augensalbe und die Sehkraft auf einem Auge konnte glücklicherweise gerettet werden.

 

Saga hatte also Glück im Unglück, dass sie von ihren Findern nicht nur zu einem Tierarzt gebracht, sondern dann auch nach Hause mitgenommen wurde. Als die Katze sich erholt hatte und es ihr besser ging, brachte die Pflegestelle sie ins Tierheim, damit sie dort kastriert und auf ein Zuhause vorbereitet werden konnte.

 

Die ehemalige Pflegestelle schreibt außerdem über Saga, dass sie eine sehr liebevolle und gute Katze sei, sehr ruhig, bescheiden und angenehm im Wesen. Sie schnurrt viel und kuschelt wahnsinnig gerne mit Menschen – man muss sie einfach lieb haben! Und wer kann dieser liebevollen Beschreibung widerstehen? Wir hoffen Sie nicht, denn Saga soll bald ihr Für-Immer-Zuhause finden, in dem man sich auch an ihrem Handicap, ihrer Einäugigkeit, nicht stört!

 

Saga ist kastriert, gechipt, geimpft und negativ auf FIV und FeLV getestet. Seit vergangenen Samstag ist sie in Edemissen auf einer Pflegestelle angekommen, die sie nun noch ein bisschen päppeln wird.

 

 

28. Januar 2020

 

 

 

 

24. Januar 2020

 

Unsere wunderschöne Saga durfte heute das Tierheim in Schumen für immer verlassen und wird in liebevoller Betreuung auf einer Pflegestelle in Deutschland auf ihre eigene Familie warten.

 

14. Januar 2020

 

 

17. Oktober 2019

 

 

3. August 2019

 

 

Juli 2019

 

Saga auf ihrer Pflegestelle in Bulgarien...

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unseren Nino (geb. ca. Aug.2012) zählen wir zu unseren "Notfellen", weil es endlich an der Zeit ist, dass sich all sein Mut und seine Geduld auszahlen und er auch endlich einmal die schönen Seiten eines Hundelebens kennenlernen darf. Nino lebt schon viele Jahre im Tierheim und hat sich von Jahr zu Jahr immer positiver entwickelt. Er ist ein absoluter Traumhund und wir wünschen uns so sehnlichst ein Zuhause, indem er sich wohlfühlen und zum ersten Mal in seinem Leben richtig ankommen darf. Alle wundervollen Eigenschaften und seine Entwicklung können Sie hier nachlesen...

 

Romney (geb. ca. April 2019) ist ein bildschöner Junghund und möchte endlich mehr von der Welt sehen als seinen Betonzwinger im Tierheim. Er ist ganz alterstypisch offen und verspielt, versteht sich wunderbar mit seinen Artgenossen und freut sich über den Kontakt zu Menschen. Wir wünschen uns für diesen tollen Kerl eine Familie und ein Hundeleben vollen aufregender Abenteuer. Wir sind uns sicher, dass sich Romney ganz schnell ins Familienleben integrieren wird - das Tierheim würde er nur zu gern endlich hinter sich lassen. Wie es dem lieben Junghund bisher ergangen ist, können Sie hier lesen...

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".