Naimi (weibl., geb. ca. Anfang Oktober 2018) - unser kleiner Sonnenschein

 

 

 

3. September 2019

 

 

25. April 2019

 

Naimi hat einen ganz tollen Strandkorb nur für sich alleine bekommen! So kann sie es sich im Sommer immer gemütlich machen, wenn Herrchen und Frauchen auch auf dem Balkon sind! Einige Leckereien und Knabbereien hat Naimi schon auf ihrem Platz "gebunkert".

 

 

22. April 2019

 

 

1. April 2019

 

 

 

 

30. März 2019

 

Naimi ist müde nach der langen Reise. Sie schläft sich nun auf der Fahrt in ihr Zuhause erst mal aus...

 

26. Februar 2019

 

 

20. Februar 2019

 

 

18. Februar 2019

 

Naimi bedeutet "der kleine Sonnenschein", "die Liebliche" oder "die Schöne". Sie macht ihrem Namen alle Ehre und würde auch Sonnenschein in eine neue Familie bringen. Lieblich und schön ist sie sowieso.

 

Sie wurde vor kurzem auf der Straße aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Von dort aus sucht sie nun mit unserer Hilfe ein erstes und endgültiges Zuhause.  

Naimi wurde ca. Anfang Oktober 2018 geboren, ist altersgemäß verspielt, aber kein Wirbelwind. Sie ist für einen Hund ihres Alters relativ ruhig. Noch! Wir hoffen, dass sie von "ihren Menschen" dann zu Spaß und Spiel animiert wird. 

 

Man kann nur Gutes über Naimi berichten. Sie ist einfach nur lieb, steht häufig am Zaun und schaut uns sehnsüchtig nach. Naimi lebt in einer Gruppe mit Hunden ihres Alters friedlich zusammen und wir könnten uns durchaus vorstellen, dass sie mit Katzen vergesellschaftet werden kann. Vorausgesetzt, die Katzen spielen mit!   

 

Beim ersten Spaziergang mit Halsband und Leine, für sie völlig neu, war sie noch etwas unsicher, aber es wird in den nächsten Tagen häufiger mit ihr geübt werden. Bis zu ihrer Ausreise wird sie zwar nicht perfekt sein, aber einen großen Schritt nach vorne gemacht haben. Ein wenig sollen ihr ja auch die neuen Dosenöffner noch beibringen. Wir wollen da niemandem die "Arbeit" abnehmen.  :-) 

 

Naimi ist gechipt und geimpft. Eine Kastration steht an, aber noch nicht zum jetzigen Zeitpunkt. Dafür ist sie noch zu jung.

 

 

 

13. Februar 2019

 

 

12. Februar 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

DRINGEND Hitoshi hatte großes Glück. Im Juni durfte er nach Deutschland in sein erstes eigenes Zuhause reisen. Doch leider funktioniert es mit den vorhandenen Hunden nicht. Das kann auch daran liegen, dass der liebe Rüde starke Schmerzen hatte, denn wir fanden heraus, dass er an Spondylose leidet. Er ist somit zu einem Notfall geworden, der nun dringend ein Plätzchen sucht, an dem er zur Ruhe kommen und glücklich werden darf.

 

Merja blüht auf ihrer Pflegestelle so richtig auf. Die liebe Hündin hat schon einiges an Gewicht verloren, aber eine ganze Menge Lebensfreude und Aktivität dazugewonnen. Zu ihrem großen Glück fehlt ihr jetzt nur noch ihre eigene Familie, der Merja beweisen darf, was für eine treue und liebevolle Begleiterin sie ist.

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".