Kater Othello (männl., geb. ca. April 2016) - kam mit einem gebrochenen Bein ins Tierheim

 

 

 

2. Februar 2019

 

Othello, Tamino und Tyger wurden vermittelt und sie sind gemeinsam in ihr neues Zuhause gezogen.

 

 

29. Januar 2019

 

 

28. Januar 2019

 

 

26. Januar 2019

 

 

24. Januar 2019

 

Othello (geb. ca. April 2016) mit seiner schönen gleichmäßigen Zeichung ist ein total süßer Kater. Nach nur einem Tag in der Pflgestelle zeigt er erste Spielansätze und das, obwohl Spielen mit Katzenspielzeug etwas vollkommen Neues für ihn ist. Othello ist aufgeschlossen und beobachtet sehr gern die anderen Katzen. 

 

Im September 2018 kam der liebe Kater mit einem gebrochenen Vorderbein ins Tierheim in Schumen. Tierliebe Menschen fanden ihn auf der Straße und nahmen ihn mit. Seine Behandlungen und Verbandswechsel ließ er ganz lieb und ohne Murren über sich ergehen.

 

Nun lebt er auf einer Pflegestelle in Deutschland. Seine Pflegemama sagt, dass man von dem gebrochenen Bein nichts mehr merkt. Sie sagt liebevoll über Othello, er sei ein „flauschiger Typ :-)“

 

In seiner Katzengruppe versteht er sich sehr gut mit Tamino. Kastriert, gechipt und geimpft ist Othello und er wurde negativ auf FIV und FeLV getestet.

 

 

22. Januar 2019

 

 

21. Januar 2019

 

 

 

 

19. Januar 2019

 

Othello durfte heute in der Frühe das Tierheim in Schumen für immer verlassen.

Auf seiner Pflegestelle  in 31234 Edemissen wird er schon sehnsüchtig erwartet.

 

21. Dezember 2018

 

 

11. Dezember 2018

 

 

20. November 2018

 

 

19. November 2018

 

 

15. September 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".