Josie (weibl., geb. ca. September 2014) - möchte es auch einmal in ihrem Leben schön haben

 

 

 

29. Oktober 2019

 

 

21. Oktober 2019

 

Josie wurde in Bulgarien vermittelt.

 

 

21. September 2019

 

 

18. September 2019

 

 

3. August 2019

 

 

2. August 2019

 

 

17. Juni 2019

 

Josie möchte einfach noch nicht laufen...

 

 

25. Februar 2019

 

 

16. Februar 2019

 

 

14. Februar 2019

 

 

21. September 2018

 

 

19. September 2018

 

 

13. September 2018

 

Josie wurde von der Kette befreit und darf nun in einem Auslauf mit anderen Hunden leben. Sie verträgt sich sehr gut mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf und freut sich über die neu gewonnene Bewegungsfreiheit und den Kontakt zu Artgenossen.

 

 

12. September 2018

 

 

8. September 2018

 

 

3. September 2018

 

Heute möchten wir unsere hübsche Josie vorstellen! Sie wurde ca. im September 2014 geboren und lebt seit dem Sommer 2017 im Tierheim in Schumen. Die liebe Hündin hat eine Schulterhöhe von ca. 51 cm und eine für den Rottweiler typische Fellzeichnung im Gesicht. Josie ist eine sehr hübsche Dame, die für einen Rottweiler allerdings sehr klein ist.

 

Wo sie vorher gelebt und wie ihre Vergangenheit ausgesehen hat, wissen wir leider nicht. Da sich Josie aber gegenüber fremden Menschen erst einmal ängstlich zeigt und ihr Verhalten dann auch eher unterwürfig ist, gehen wir davon aus, dass sie keine schöne Vergangenheit hatte. Wir können uns gut vorstellen, dass Josie an der Kette gelebt hat und ihre Aufgabe darin bestand, ein Haus oder einen Hof zu bewachen. Wie traurig und trist so ein Leben für einen aktiven und sehr menschenbezogenen Hund ist, wollen wir uns gar nicht vorstellen.

 

Leider liegt Josie im Tierheim derzeit noch an der Kette, da wir ihre Verträglichkeit mit anderen Rüden und Hündinnen erst noch in Ruhe testen wollen. Wir werden dies bei unserem nächsten Aufenthalt im Tierheim im September testen und wenn es positiv ausfällt, kann Josie zusammen mit anderen Hunden im Auslauf leben.

 

Fest steht, dass Josie sich immer sehr freut, wenn jemand sie besuchen kommt und ihr etwas Aufmerksamkeit schenkt. Das kommt leider sehr selten vor, da dafür bei 400 Hunden im Tierheim kaum Zeit übrig bleibt. Wenn sich der Besucher Josie dann aber nähert, fängt sie voller Freude an zu wedeln und ihr ganzer Körper wackelt mit!

Sie ist Menschen gegenüber ganz lieb und liebt es gestreichelt zu werden. Josie scheint schnell eine Bindung und Vertrauen zum Menschen aufzubauen, was uns sehr freut, denn dies hat sie bisher mit Sicherheit nie erleben dürfen.

 

Wenn wir sie mit nach draußen zu einem kleinen Spaziergang nehmen, ist sie noch sehr vorsichtig und läuft noch nicht wirklich entspannt an der Leine mit. Wir gehen davon aus, dass sie in ihrem bisherigen Leben noch nie an der Leine spaziert geführt wurde und dass einfach alles neu und befremdlich für sie ist. Mit etwas Übung wird Josies Freude über die Bewegung und die Abwechslung sicher die Unsicherheit besiegen.

 

Für Josie wünschen wir uns Menschen mit viel Hundeerfahrung und die – bestenfalls – auch schon Erfahrung mit Rottweilern haben. In einige Bundesländer dürfen keine Rottweiler eingeführt werden. Wir wünschen der lieben Hündin dennoch so sehr, dass sie endlich ein Leben – befreit von der Kette – leben darf, das ihr zusteht und in dem sie das nachholen darf, was sie bisher alles verpasst hat. Und sie hat bisher vermutlich noch gar nichts Schönes erlebt.

 

Josie ist geimpft, gechipt und kastriert und könnte jeder Zeit ausreisen.

 

 

 

21. Juni 2018

 

 

20. Juni 2018

 

 

19. Juni 2018

 

 

16. März 2018

 

 

25. Januar 2018

 

 

6. November 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Carter (geb.ca.2016) ist einer unserer absoluten Notfälle. Er ist todünglücklich, denn er muss an der Kette leben, da er es schon mehr-fach geschafft hat auszubrechen. Im Tierheim zeigt er sich sonst eher als ruhiger Hund und ist mit seinen Artgenossen super verträglich. Aber besonders begeistert ist er von uns Menschen. Er ist sehr lieb und verschmust und geht gut an der Leine. Wer nimmt den lieben Rüden von der Kette und zeigt ihm wie schön das Hundeleben sein kann?

Er ist gechipt, geimpft und kastriert und würde so gerne schon auf den nächsten Transport hüpfen.

 

Alle guten Dinge sind drei!

Diesmal wollen wir auch einmal Samptfoten vorstellen: Die Katzenkinder Aida, Alan und Arthur

hatten großes Glück und durften Mitte August auf eine Pflegestelle in 61184 Karben reisen und dort ihr Leben so richtig beginnen. Sie sind alle drei herrlich verschieden und begeistern ihr Pflegefrauchen mit ihrer offenen, liebevollen Art. Da sie allerdings nicht für immer auf der Pflegestelle bleiben können, wünschen wir uns nun endlich ein Zuhause für die süßen Katzenkinder - Gerne als Trio oder als Katzen-pärchen.

Aida, Alan und Arthur sind geimpft, gechipt und kastriert und würden so gerne endlich in ihrem Für-Immer-Zuhause ankommen dürfen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".