Jeremy (männl., geb. ca. Juli 2018) - ein fideles Kerlchen

 

 

 

17. November 2019

 

Liebe Gabi,

"Jerry's" Auge ist besser, aber noch nicht gut. Ende November führen wir ihn noch mal beim Tierarzt vor, dann werden wir sehen ob er noch mal unter's Messer muss oder alles soweit gut ist. Zum Glück ist unser Tierarzt spezialisiert auf Augenerkrankungen und wir sind bei ihm in guten Händen.

Nun zu unserem kleinen Racker Jerry. Er ist ein wirklicher Glücksfall von einem Hund und wir möchten keine Minute mit ihm missen. Autofahren klappt super, Strand (siehe Bilder) findet er klasse. An der Leine läuft er gut und die ersten Kommandos sitzen bereits.

Er kommt mit allen Hunden der Umgebung super klar und ist "every bodys darling".

Im Haus ist er ruhig und ausgeglichen, hat seine Lieblingsplätze und fordert ordentlich Streicheleinheiten von uns ein.

Wir hoffen das die anderen Hunden die jetzt kommen ebenso viel Glück haben und ein herzliches zu Hause finden.

Ihnen und Ihrer Organisation gebührt unser Dank und natürlich auch der Dank der Tiere. Das was Sie leisten wird von unserer Gesellschaft leider nicht mehr honoriert und wertgeschätzt, von uns jedoch sehr wohl!!!!

Beste Grüße

Nicole, Dirk und Jerry

 

24. Oktober 2019

 

Liebe Frau Flückiger,

vorab nur soviel, der kleine Kerl ist ein echter Sonnenschein!!!

Die ersten Tage waren natürlich für alle Spannend, aber sowohl Jerry (so wollen wir ihn zukünftig nennen) als auch für uns.

Nach einer notwendigen Dusche hat sich Jerry super schnell bei uns eingewöhnt und hält uns gut auf trapp. Er sucht sich immer wieder seine Streicheleinheiten, die er natürlich auch ausreichend bekommt. Die Nächte waren total ruhig und bisher hat er auch nicht ins Haus gemacht.

Natürlich gibt es immer noch Momente wo er fremdelt bzw. ängstlich ist, aber die werden immer weniger. Mittlerweile rennt er durchs ganze Haus über alle Ebenen und fühlt sich überall wohl.

Den Fernseher hat er natürlich am Anfang angebellt, jetzt interessiert es ihn fast schon nicht mehr. Auch sich im Spiegel zu sehen ist für ihn immer noch fremd.

Das Laufen an der Leine ist jedoch noch zu verbessern. Daran müssen wir in den nächsten Wochen und Monaten arbeiten. Aktuell ist er wie ein Flipperkugel. Auch das treffen von anderen Hunden ist nicht unproblematisch, da reagiert er sehr aufgeregt. Seine Auge ist leider noch nicht besser und tränt immer noch sehr stark. Wir werden ihn am Freitag mal bei unserem Tierarzt vorstellen und sehen was er dazu sagt.

Alles in allem sind wir total begeistert von dem kleinen Kerl und super glücklich so einen Glücksfang gemacht zu haben.

Anbei noch ein paar Bilder.

Beste Grüße

Nicole, Dirk und Jerry

 

 

19. Oktober 2019

 

Jeremy hat seine Augen-OP gut überstanden und durfte dem Tierheim in Schumen für immer den Rücken kehren!

 

Er ist gut in seinem neuen Zuhause angekommen.

 

 

15. August 2019

 

Rasse schützt vor Tierheim nicht, auch in Schumen landet immer mal wieder ein Rassehund dort. Meist aber, so wie unser Jeremy, dann doch mit einem Handicap. Wir vermuten, dass er ein Zuhause hatte, sich dann aber eine Verletzung am Augenlid zugezogen hat, denn die Haut ist mit dem Auge verwachsen. Dies führt dazu, dass das Auge massiv tränt. Wahrscheinlich wollte man die Kosten für die Operation nicht bezahlen und hat Jeremy auf die Straße gesetzt. Wir erwarten Jeremy im September in Deutschland. Er wird dann hier sofort operiert werden und kann anschließend in sein neues Leben starten. 

 

Jeremy ist ein kleines fröhliches Power-Paket, knapp einjährig, geboren ca. im Juli 2018. Er wurde im Juli 2019 auf den Straßen Schumens aufgegriffen und ins Tierheim gebracht. Welch Glück für ihn! Er ist sehr verträglich mit seinen Artgenossen und natürlich, typisch für einen Cocker Spaniel, verspielt und aktiv. Wir suchen Menschen, die Erfahrung mit dieser Rasse haben und einen zu erwartenden Jagdtrieb mit Mantrailing und sonstigen Schnüffelspielen gut umlenken können. Generell sollten Hunde geistig und körperlich ausgelastet werden, sensible und aktive Jagdhunde allemal.

 

Der erste Spaziergang mit Halsband und Leine war dem kleinen Kerl noch suspekt. Er wollte keinen einzigen Schritt tun. Das alles wird er aber mit Geduld in kurzer Zeit bestimmt lernen und sich zu einem offenen und lebensfrohen jungen Hund entwickeln. So, wie es sein soll und wie wir uns das für ihn wünschen. Wir können uns vorstellen, dass größere und verständige Kinder in der Familie auch viel Spaß mit ihm hätten. Er ist allem gegenüber sehr offen.  

 

Jeremy ist bereits gechipt, geimpft und kastriert.

 

 

4. August 2019

 

 

2. August 2019

 

 

 

"Notfelle" der Woche

 

Unsere Olivia (geb. ca. April 2018)

ist nun leider zum Notfall geworden. Sie ist ständig in Auseinander-setzungen in ihrem Auslauf verwickelt und mittlerweile ist ihr ganzes Gesicht übersäht mit Narben. Ob Olivia diese Streitigkeiten beginnt oder einfach nur "die Unterste in der Rangfolge" ist und den Frust der anderen Hunde abbekommt, können wir derzeit nicht sagen. Sicher ist jedoch eins: Olivia liebt Menschen und fühlt sich im Tierheim mehr als unwohl. Wir haben große Sorge, dass es in absehbarer Zeit auch mal zu einer Auseinandersetzung kommt, die nicht nur ein paar Narben hinterlässt und suchen daher ganz dringend eine kompetente End- oder Pflegestelle.

 

Gabi (geb. ca. März 2017) ist eine "Vorzeige"-Jagdhündin - immer bereit für neue Abenteuer. Dadurch war ihr Leidensdruck im Tierheim besonders groß und wir sind froh, dass sie nun auf einer Pflegestelle Aufmerksamkeit und Bewegung bekommt. Eins ist dort aber schnell klar geworden: Von beidem kann die liebe Hündin kaum genug bekommen. Dabei zeigt sie sich verträglich und verspielt mit ihren Artgenossen, gibt aber auch gerne mal den Ton an. Nun fehlen zu Gabis ganz großem Glück also nur noch aktive und abenteuerlustige Menschen, die sie treu durchs Leben begleiten darf.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152

BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".