Sumi (weibl., geb. ca. August 2017) - soll nicht im Tierheim groß werden

 

 

 

24. Juli 2018

 

Sumi wurde in Bulgarien vermittelt. Ein Vater und sein Sohn haben sie schon dreimal im Tierheim besucht und heute abgeholt.

 

 

21. Juni 2018

 

 

13. April 2018

 

 

12. April 2018

 

Unsere süße Sumi hat noch viel Welpenhaftes an sich. Sie wurde etwa im August 2017 geboren, aber der Winterspeck, der dringend nötig war, damit die kleine Hündin ihren ersten Winter überleben konnte, lässt sie noch sehr jung aussehen. Aktuell wiegt sie knapp 12 kg.

 

Neugierig blickt Sumi mit ihren wachen Augen in die Welt und ihr Schwänzchen wedelt, wenn Menschen in ihren Auslauf kommen. Leider kommt das – außer zum Saubermachen und zum Füttern – viel zu selten vor! Und besonders für die jungen Hunde ist es so wichtig, dass sie in ihren ersten Lebensmonaten viel Kontakt zum Menschen haben!

 

Sumi ist eine ganz liebe, junge Hündin, die gerne mit ihren etwa gleichaltrigen Artgenossen spielt. Aber sie zeigt sich auch ganz interessiert an allem, was um sie herum passiert.

 

Vor kurzem wurde Sumi kastriert, ist gechipt und geimpft. Sumi könnte auch gut zu Kindern vermittelt werden, denn sie ist offen und aufgrund ihres jungen Alters auch noch verspielt. Schön wäre es, wenn sie ihre Jugend nicht mehr im Tierheim in Schumen verbringen müsste, sondern bald das Leben in einer Familie kennenlernen dürfte!

 

 

 

29. März 2018

 

 

25. März 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Belia (geb.ca.März 2016) ist eine sehr freundliche Hündin, die sich auch mit den Hunden in ihrer Hundegruppe gut versteht. Nach über zwei Jahren im Tierheim wäre es so schön, wenn sie bald ein endgültiges Zuhause finden würde, in dem sie ankommen darf und erleben kann, wie schön ein Hundeleben sein kann. Belia ist gechipft, geimpft und kastriert und wartet auf ihre große Chance.

 

Irmi (geb.ca.Aug.2011) muss dringend ins Warme. Die liebe, sehr menschenbezogene Hündin leidet unter einem alten Wirbelsäulen-schaden und wir haben die Befürchtung, dass Irmi die Kälte dadurch noch mehr zusetzt, als den anderen Hunden. Trotzdem geht Irmi gerne spazieren und genießt jeden Moment der Zuwendung so sehr. Sie sehnt sich nach ihrem Menschen und wir sind uns sicher, dass die lebensfrohe Hündin viel Freude in ihr neues Heim bringen würde. Irmi ist gechipt, geimpft und kastriert und würde den kalten Zwingerboden gerne gegen ein warmes Körbchen eintauschen.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".