Shelly (weibl., geb. ca. Juni 2010) - Wuschelbärin sucht Zuhause!

 

 

 

7. August 2018

 

Shelly hat in der extremen Sommerhitze sehr unter ihrem dicken Fell gelitten. Deswegen hat sie ihre Sommerfrisur bekommen und fühlt sich seitdem viel leichter und wohler! Sie sieht aus wie ein ganz junger Hund und ist einfach nur zum Knuddeln.

 

 

28. April 2018

 

Shelly hat ihre Endstelle gefunden! Sie wurde heute von ihrer Pflegestelle abgeholt, die sie über die letzten Monate liebevoll aufgenommen und versorgt hat.

 

 

27. April 2018

 

 

25. April 2018

 

 

14. Februar 2018

 

 

13. Januar 2018

 

 

03. Januar 2018

 

 

27. November 2017

 

Shelly ist eine ganz bezaubernde Hündin, sehr menschenbezogen, sie sucht von sich aus den Kontakt und ist dort zu finden wo ich auch bin. Mittlerweile spielt sie sehr gerne mit ihren Kuscheltieren und trägt diese gerne von einem Schlafplatz zum anderen.

 

Mit Katzen versteht sie sich nicht, sie ist der Meinung diese haben in "ihrem" Zuhause nichts zu suchen. Draußen geht sie ganz wunderbar an der Leine und auch vorbeifahrende Autos interessieren sie nicht. Anderen Menschen ist sie freundlich zugewandt und bei einer Rollstuhlfahrerin blieb sie ganz ruhig sitzen, damit diese sie streicheln konnte. Auch anderen Hunden gegenüber bleibt sie soverän. Schafen, Ziegen und Kühen wird da schon mal eher die Meinung gesagt, doch auf ein Wort von mir hört sie auf und kommt. Sie hört schon gut und kommt auf Zuruf. Abends wartet sie auf mich und begrüßt mich immer total freudig.

 

Sie hat sogar ihren ersten Restaurantbesuch vorbildlich gemeistert und als ich sie gestern das erste Mal mit zur Arbeit zu einem Vortrag genommen habe, da hat sie jeden freundlich begrüßt, sich dann ruhig einen Platz zum Schlafen gesucht und gewartet bis ich fertig war.

 

Auto fahren ist noch nicht ganz so ihr Fall, aber es wird deutlich besser. Alles braucht seine Zeit.

 

Es gäbe noch so viel zu berichten, die vielen schönen Momente, die sie einem jetzt schon schenkt, die kleinen Küsse, die sie verteilt, das Warten, wenn es nach draußen geht, das Spielen im Garten bei dem man sogar vergessen kann, dass sie nicht so rund läuft, wie sie dann von einem Ende zum anderen galoppiert und dann voller Vorfreude wieder nach Hause geht.

 

Shelly kam mit einem sehr unrunden Gangbild an, was zu einem Teil sicherlich auch auf die mangelnde Bewegung im Tierheim zurückzuführen ist. In den drei Wochen hat sie schon Muskeln aufgebaut und das Laufen ist schon viel besser geworden. Wenn sie lange schläft und das tut sie, gerne schnarchenderweise, dann ist das Aufstehen schon schwierig und es hilft ihr, wenn ich sie dann massiere.

 

Sie ist kein bischen gefrässig, im Gegenteil sie frisst sehr wenig und wiegt aktuell 24 kg. Sie ist wirklich ein Kuschelbärchen und ganz ganz bezaubernd, auch mit ihrem ganz eigenen Kopf. Ach und sie liebt Socken...

 

 

7. November 2017

 

Shelly ist total lieb. Vom ersten Tag an orientiert sie sich schon sehr stark an ihrem Pflegefrauchen und weicht ihr nicht von der Seite. Wo das Pflegefrauchen ist, da möchte auch Shelly sein...

 

 

04. November 2017

 

Shelly ist die lange Reise in ein besseres Leben angetreten. Sie durfte das Tierheim in Schumen verlassen und ist gut auf ihrer Pflegestelle angekommen.

 

 

23. Oktober 2017

 

Shellys letzte Fotos aus dem Tierheim....

 

 

07. September 2017

 

 

Juni 2017

 

 

2. Juni 2017

 

 

5. Mai 2017

 

Shelly (No. 640) ist eine wunderschöne Hündin, die mit ihrem wuscheligen Fell aussieht wie ein kleiner Bär! Sie hat ganz weiches und flauschiges Fell, überwiegend weiß mit ein paar grauen Unterbrechungen.

 

Shelly ist ca. 7 Jahre alt (geb. ca. Juni 2017) und hat eine Schulterhöhe von knapp 60 cm. Sie lebt nun schon länger im Tierheim in Schumen und schlägt sich trotz der Umstände in einem Tierheim mit über 400 Hunden sehr gut!

 

Die Mitarbeiter im Tierheim beschreiben sie als liebe und freundliche Hündin, die eher zu den ruhigeren Hunden in ihrem Auslauf gehört. Sie drängt sich niemandem auf, sondern wartet erst einmal ab und lässt den anderen Hunden den Vortritt. Bekommt sie dann die Aufmerksamkeit und Zuwendung von den Mitarbeitern, lässt sie sich sehr gerne streicheln und genießt die Nähe.

 

Vermutlich aufgrund ihres ruhigen Wesens bereitet ihr das Leben in der Hundegruppe allerdings zunehmend Stress und sie fühlt sich dort nicht wirklich wohl. Besonders von Ari (eine quirlige Hündin, die gegenüber anderen Hunden manchmal etwas aufdringlicher ist) ist sie immer mal wieder genervt und zeigt ihr auch mal die Zähne, denn sie möchte in Ruhe gelassen werden und mag es einfach nicht, wenn Ari sie bedrängt. Ihre Reaktion und ihr Empfinden sind allerdings völlig verständlich, denn ein Leben im Tierheim bedeutet, dass die Hunde eigentlich nie ihre Ruhe haben oder sich wirklich entspannt irgendwohin zurückziehen können. Es herrscht eine konstante Anspannung im Auslauf und jeder Hund reagiert anders darauf. Mit den anderen Hunden in ihrem Auslauf versteht sich Shelly sehr gut und ist sehr verträglich.

 

An der Leine ist Shelly prima mitgelaufen und hat den Spaziergang und vor allem die Bewegung sehr genossen! Sie ist fröhlich mitgetrabt und hat sich offensichtlich sehr darüber gefreut, endlich mal etwas Abwechslung zu bekommen!

 

Die liebe Hündin wäre mit Sicherheit ein toller und treuer Familienhund und bereit, ein neues und schönes Leben kennen zu lernen! Shelly ist gechipt, geimpft und kastriert und könnte jeder Zeit in ihr Glück ausreisen.

 

 

6. März 2017

 

 

Hunde der Woche 

 

Taina (geb. ca. Februar 2015) ist eine knapp 54 cm große süße, bewegungsfreudige Hündin voller Energie! Ihr Wesen kann man als offen und freundlich beschreiben und auch mit ihren Artgenossen ist Taina gut sozialisiert.

Die junge Hündin ist gechipt, geimpft und kastriert und würde das Tierheim gerne verlassen und gegen eine Endstelle eintauschen!

 

Colin (geb. ca Juli 2014) ist ein hübscher, ganz lieber und bescheidener Rüde, der im Frühling 2017 ins Tierheim nach Schumen kam. Anfangs zeigte er sich als sehr ruhiger, ängstlicher Hund. 

Mittlerweile ist er richtig aufgetaut!

Colin ist gechipt, geimpft und kastriert und ist somit reisebereit – nur sein Ticket nach Deutschland in eine liebe Familie fehlt ihm noch zu seinem Glück!

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".