Nora (weibl., geb. Oktober 2013) - liebe Schäferhund-Mix Hündin

 

 

 

17. Juni 2018

 

Hallo Gabi,
 
es hat alles super geklappt, von der Abholung bis zur Zusammenführung. Ich bin echt zufrieden. Und sie hoffentlich auch. Aber sie macht den Eindruck. Heute habe ich sie mit zu einer VK genommen. Sie ist ins Haus reinmarschiert, als würde sie dort wohnen und als wir nach 2 Stunden wieder gehen wollten, musste ich sie nach einiger Zeit raustragen. :-) Wie unterschiedlich die "Dorfkinder" doch sind.
 
Draußen verhält sie sich zurückhaltend, aber nicht ängstlich. Sie zeigt kaum Geräuschempfindlichkeit. WAHNSINN!! Mit Autos hat sie keine Probleme, nicht mit dem im Haus sein.  Sie schmust mit uns, wedelt wenn sie uns sieht und heute hat sie sogar im Schlafzimmer geschlafen. Lenny hat ihr das wohl in der Nacht erlaubt :-) Außerdem hat sie heute draußen Pipi & Co. gemacht. Es läuft.
Liebe Grüße
 
Diana

 

27. Februar 2018

 

 

21. August 2017

 

 

21. Januar 2017

 

Nora ist eine inzwischen 3-jährige Schäferhund-Mischlingshündin (geboren ca. im Oktober 2013) mit einer Schulterhöhe von ca. 60 cm.

 

Nora hat auffallende, einzigartige, helle Ringe um ihre dunklen Augen. Als junge Hündin kam sie gemeinsam mit ihrem Schwesterchen Dora nach Schumen ins Tierheim. Dora wurde nach einiger Zeit vermittelt und Nora blieb alleine zurück.

 

Nora zeigt sich im Tierheim als zurückhaltende Hündin, aber sie freut sich riesig über Zuwendung und über Spaziergänge. Sie wird diese Zurückhaltung sicherlich sehr schnell ablegen, wenn sie Vertrauen zu ihren Menschen gefasst hat. Denn Nora hat sich anders als ihre Schwester Dora entwickelt, obwohl sie im Tierheim erwachsen wurde. Wir nahmen an, dass auch Nora sehr schüchtern und zurückhaltend bleibt, aber wir wurden eines besseren belehrt, denn sie ist mehr interessiert an menschlichem Kontakt als ihre Schwester, die nun schon 2,5 Jahre in Deutschland lebt.

 

Nora kam immer gleich an den Gehege-Zaun, wenn wir uns in einem anliegenden Auslauf aufgehalten haben und lies sich kraulen. Nora kann sehr hoch springen und ist schon mal über den Zaun des Auslaufs gesprungen, weshalb sie für einige Zeit angekettet war. Mit anderen Hunden ist sie sehr verträglich.

 


Nora hat leider eine Fehlstellung der Hinterläufe (wir vermuten hier beideseitige HD), sie läuft aber gut.

 

Ihre Schwester Dora zeigte ein ähnliches Gangbild, allerdings sehr viel schlimmer ausgeprägt. Doras Hüfte wurde im Dezember 2015 in Deutschland operiert (Femurkopfresektion). Sie hat die OP gut überstanden, bekam Physiotherapie und Schwimmeinheiten und läuft nun wieder gut und vor allem schmerzfrei.

 

Es wird für eine kurze Zeit eine finanzielle und zeitintensive Belastung sein, dieser Hündin den Start in ein tolles Hundeleben zu ermöglichen, jedoch sollte dies schon eingeplant werden, wenn Interesse an Nora besteht.

 

Die Kosten für diesen Eingriff sind relativ überschaubar und der Verein beteiligt sich selbstverständlich an den Kosten. Wir finden, dass Nora es Wert ist und vor allem verdient hat, denn sie verbringt schon ihr ganzes Leben im Tierheim!

 

Wenn dann alle "Hürden" überwunden sind, wird Nora es mit ihrer Zuneigung danken! Die Treue eines Hundes ist ein kostbares Geschenk.

 

Wir wünschen uns für Nora liebevolle Menschen, die ihr etwas Zeit geben, erst einmal anzukommen und die bereit sind, ihr einen Neuanfang in einem liebevollen Zuhause zu ermöglichen.

 

Nora ist bereits gechipt, geimpft und kastriert und sitzt auf ihrem gepackten Köfferchen.

 

 

21. September 2016

 

 

25. April 2016

 


09. November 2015


 

22. Juli 2015

 

Nora als "Leih-Hundemama"...

 

 

5. Juni 2015


Nora ist eine etwa 1 1/2-jährige Schäferhund-Mischlingshündin (geboren ca. im Oktober 2013). Sie hat eine Schulterhöhe von ca. 60 cm.


Nora hat auffallende, einzigartige, helle Ringe um ihre dunklen Augen. Als junge Hündin kam sie gemeinsam mit ihrem Schwesterchen Dora nach Schumen ins Tierheim. Dora wurde nach einiger Zeit vermittelt und Nora blieb alleine zurück.

 

Nora zeigt sich im Tierheim als zurückhaltende Hündin, aber sie freut sich riesig über Zuwendung und über Spaziergänge. Nora kann sehr hoch springen und ist schon mal über den Zaun des Auslaufs gesprungen, weshalb sie für einige Zeit angekettet war. Mit anderen Hunden ist sie sehr verträglich.

 

Nora hat leider eine Fehlstellung der Hinterläufe, läuft aber gut. Ihre Schwester Dora zeigt ein ähnliches Gangbild. Wir wünschen uns für Nora liebevolle Menschen, die ihr etwas Zeit geben, erst einmal anzukommen und die bereit sind, ihr noch alles beizubringen, was sie im Tierheim bisher nicht kennengelernt hat.

 

Nora ist bereits gechipt, geimpft und kastriert und sitzen auf ihrem gepackten Köfferchen.

 


Fotos vom 28. Februar 2015

 

Spaziergang mit Nora und Jimbo






Fotos aus Oktober 2014






Nora mit 8 Monaten im Juni 2014



 

Hunde der Woche 

 

Raffy ist einfach ein super Hund und als Anfängerhund sehr gut geeignet (geb. Juli 2016)! Er hat ein total unkompliziertes Wesen und baut schnell eine Bindung zum Menschen auf. Wir sind uns sicher, dass Raffy das Herz seiner neuen Familie im Sturm erobern wird!

 

Bodolina (geb. ca. 2010) gehört schon zu den älteren Damen im Tierheim. Und obwohl sie schon so viele Jahre im Tierheim in Schumen lebt, ist sie eine unglaublich fröhliche Hündin, die immer gute Laune zu haben scheint.

Deshalb wäre es so schön, wenn ihr jemand eine Chance gibt - denn für Bodolina ist es noch nicht zu spät! Und mit ihrer Lebensfreude würde sie mit Sicherheit schnell die Herzen der neuen Besitzer erobern!

 

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".