Bali (weibl., geb. ca. August 2017) - nimmt jede liebe Geste dankbar an

 

 

 

Juni 2018

 

Liebe Gabi,

Bali ist fast ein Jahr bei uns.
Wir blicken auf unglaubliche 365 Tage mit Bali! 
Sie hat sich sehr gut entwickelt, eingelebt und ihre Haut hat sich gut erholt. Carlo und sie sind unzentrennlich und sind immer zu zweit unterwegs. Letztes Jahr hatten wir uns ein Haus direkt am Naturschutzgebiet gekauft und geniessen unzählige Spaziergänge im Wald oder um die Felder. 
Herzliche Grüße, Agnes

 

21. November 2018

 

 

Liebe Gabi,

Bali geht es gut. Die Haut hat sich gut erholt und sie hat Unterwolle für die Winterzeit bekommen.
Anbei sende ich Dir paar Bilder zu.
Werde Dich morgen auf der Mobil Nummer anrufen und kann Dir mehr erzählen.

Grüße von Bali, Carlo und Agnes

 

 

Juli 2018

 

Hallo Gabi,

Bali lebt sich langsam ein. Mit Carlo versteht sie sich super und die Beiden sind zusammen viel unterwegs.

Sie entwickelt sich wunderbar, ist schon stubenrein und hört auf "Komm" und "Sitz".

Die Tierärztin ist begeistert von ihr und kümmert sich gut um sie. Langsam wird auch ihre Haut besser. Sie bekommt zusätzlich zu der Behandlung IMMUN Kautabletten. Sie hat Probleme mit ihrer linken Vorderpfote. Irgend etwas muss da passiert sein, was wir nicht wissen. Sie bekommt nun Physiotherapie.

Jetzt bin ich auf der Suche nach einer Hundeschule. Sie hört sehr gut und hat schnell Vertrauen zu uns gefasst, ist aber noch sehr ängstlich. Daran müssen wir nun arbeiten.

Es ist toll, dass Bali bei uns ist. Carlo blüht auch mit seinen 13 Jahren richtig auf.

Liebe Grüße
Agnes

 

 

17. Juni 2018

 

Bali ist gut im neuen Zuhause angekommen, wurde gebadet und schlief dann nach der anstrengenden Reise das erste Mal in ihrem Leben in einem kuscheligen Körbchen.

 

 

16. Juni 2018

 

Unsere süße Bali, die die mickrigste der ganzen Hundegruppe war und um die wir uns am Anfang große Sorgen gemacht haben hat es geschafft!

Sie ist heute wohlbehalten bei ihrer Familie in Deutschland angekommen!

 

15. Mai 2018

 

 

13. April 2018

 

Die kleine Bali hängt gleichaltrigen Hunden in der körperlichen Entwicklung etwas hinterher. Sie misst knapp 38 cm und wiegt um die 10 kg. Geboren wurde sie etwa im August 2017, muss aber höchstwahrscheinlich als Welpe unter einer Staupe-Infektion gelitten haben, die sie aber zum Glück überlebt hat. Ihre Zähne sind aufgrund der Erkrankung etwas angegriffen.

 

Bali war die kleinste in der Junghundegruppe und wurde von den stärkeren ziemlich untergebuttert, weswegen wir sie zu älteren, ganz ruhigen Hunden gesetzt haben. In ihrem neuen Auslauf hat sie sich sofort auf das Futter gestürzt, was für uns Indiz war, dass sie bei den größeren Junghunden nicht viel abbekommen hat.

 

Aktuell leidet die süße Hündin noch an Räude, wird dagegen aber schon behandelt. Dabei ist sie so lieb und lässt alles mit sich machen. Anfangs war sie eher etwas ängstlich, das kann aber auch damit zu tun gehabt haben, dass sie in ihrer ersten Hundegruppe den untersten Rang belegte.

 

Als das Eis erst einmal gebrochen war und wir Bali an der Leine ausgeführt haben, zeigte sie sich total aufgeschlossen und wedelte mit ihrem Schwänzchen. Von dem Moment an kam sie von sich aus auf uns Menschen zu und suchte auch unsere Nähe.

 

Bali ist gechipt und geimpft, kastriert ist sie aufgrund ihres niedrigen Gewichts noch nicht, aber sobald sie ein bisschen zugelegt hat, wird sie vor der Ausreise auf jeden Fall auch noch kastriert.

 

 

 

31. März 2018

 

 

Hunde der Woche 

 

Ilsi (geb.ca.Sep. 2017) ist unser kleines Pechvögelchen. Sie wurde angefahren und verletzt in einem Hinterhof gefunden und benötigt dringend ein liebevolles Zuhause und Physiotherapie, um endlich wieder ganz gesund zu werden. Die süße Hündin liebt Menschen über alles und kommt auch mit ihren Artgenossen prima zurecht. Wir wünschen Ilsi, dass sie endlich einmal Glück hat und ganz schnell das Tierheim verlassen darf. Wer gibt der tollen Hündin, die Chance, die sie so sehr verdient?

 

Nino (geb.ca. Aug.2012) lebt nun leider schon viele Jahre im Tierheim und wird immer übersehen. Dabei hat der liebe Rüde so eine tolle Entwicklung durchgemacht. Zeigte er sich die erste Zeit eher ängstlich und zurückhaltend, ist er nun wie ausgewechselt. Nino sucht die Nähe zu jedem Menschen, der seinen Auslauf betritt und freut sich über Streicheleinheiten. Er scheint, trotz des tristen Tierheimalltags, immer fröhllich und gut gelaunt zu sein und kommt super mit seinen Artgenosssen aus. Wir hoffen, dass sein Mut und seine Ausdauer endlich belohnt werden und er seine Menschen findet, die ihm zeigen wie schön das Hundeleben sein kann.

 

 

Spendenkonto

Grund zur Hoffnung e.V.

 

Sparkasse Oberhessen

IBAN:

DE22518500790027115152



BIC: HELADEF1FRI

 

oder per paypal

info@grund-zur-hoffnung.org

 

 

So können Sie auch helfen

 

Durch jede Bestellung in diversen Online-Shops über boost entsteht eine Spende, die Sie keinen Cent kostet.



Grund zur Hoffnung e.V.

 


 



Sind Sie auf Facebook und gefällt Ihnen unsere Arbeit? Dann klicken Sie gerne auf "Gefällt mir".